Genesis GV60 – besser als Hyundai IONIQ 5 oder KIA EV6?

Es kommt Schwung in die Elektrokiste und mit dem neuen Genesis GV60 fährt nun bald das Schwestermodell des IONIQ 5 und des KIA EV6 in den Handel. Die Vorbestellungen starten in Kürze und wir haben die ersten Fakten einmal kurz zusammengefasst.

 

Genesis GV60 - Elektroauto von Genesis

Genesis GV60 – Elektroauto von Genesis

Es ist das erste reine Elektroauto der Marke Genesis (gehört zu Hyundai / KIA), das im weiteren Jahresverlauf 2022 auf den Markt kommen soll. Mit dem Genesis GV60 erweitert die koreanische Premium-Marke das europäische Produktportfolio um ein sechstes Modell. Wie auch der IONIQ 5 von Hyundai und der KIA EV6 basiert der Genesis GV60 auf der Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform) und soll in einer Ausbaustufe mit einer vollelektrischen Reichweite von bis zu 517 Kilometern überzeugen.

Genesis GV60 - dynamische Linienführung

Genesis GV60 – dynamische Linienführung

Drei verschiedene Antriebskonzepte stehen für den Genesis GV60 zur Verfügung:

Der Genesis GV60 Premium verfügt über einen 168 kW starken Elektromotor, Hinterradantrieb und dem Fokus auf Reichweite. Dieses Modell wird die 517 Kilometer erreichen können. Etwas weniger Reichweite wird der Genesis GV60 Premium mit Sport Paket bieten. Dafür fährt dieser allerdings mit einem rein elektrischen Allradantrieb, gespeist von zwei Elektromotoren (160 kW hinten / 74 kW vorn) vor. Wem diese Leistungsstufe nicht reicht, der greift künftig zum Genesis GV60 Premium mit Sport Plus Paket. Dank dem Sport Plus Paket wird der GV60 zum besonders leistungsstarken Modell mit zwei jeweils 160 kW starken Motoren und Allradantrieb. Dazu gesellt sich ein Drift-Modus sowie ein Boost-Modus, der während zehn Sekunden für zusätzliche 40 kW sorgt und so den Fahrspaß erhöhen soll. Das maximale Drehmoment wird mit 700 Nm angegeben.

Moderner Genesis GV60 Innenraum

Moderner Genesis GV60 Innenraum

Alle Modelle verfügen über vier Türen, fünf Sitzplätze und einen 432 Liter großen Kofferraum, der sich durch das Umlegen der Rücksitzlehnen noch vergrößern lässt. Ein zusätzliches Fach mit 53 Litern (RWD-Modelle) bzw. 20 Litern (AWD-Modelle) Stauraum befindet sich unter der Fronthaube. Neben einer V2L-Funktion bietet der Genesis GV60 auch weitere Lademöglichkeiten und Steckdosen im Fahrzeug selbst und unter idealen Ladebedingungen soll der Akku innerhalb von 18 Minuten wieder von 10-80% an einer 350-kW-Ladesäule wieder aufgeladen sein. Die Batterie verfügt über eine Kapazität von 77,4 kWh und die maximale Reichweite wird zwischen 466 und 517 km angegeben. Das in Sao Paulo Lime lackierte Fahrzeug steht auf 21″ Leichtmetallrädern.

Genesis GV60 - an der passenden Ladesäule flink!

Genesis GV60 – an der passenden Ladesäule flink!

Genesis GV60 Abmessungen

Das 4,52 Meter lange, 1,89 Meter breite und 1,58 Meter hohe Fahrzeug verfügt über einen Radstand von 2,90 Meter. Die Bodenfreiheit wird mit 16 cm angegeben. Im besten Fall geht es innerhalb von 4,0 Sekunden auf Tempo 100 km/h, für den Zwischensprint von 80-120 km/h sind gerade einmal 2,5 Sekunden notwendig und die Höchstgeschwindigkeit wird mit 235 km/h angegeben.

Kein Heckwischer! Genesis GV60, das Schwestermodell des Hyundai IONIQ 5 und KIA EV6.

Kein Heckwischer! Genesis GV60, das Schwestermodell des Hyundai IONIQ 5 und KIA EV6.

Kritikpunkte? Der fehlende Heckwischer und die 7 kW Ladeleistung (1-phasig) des Onboard-Chargers (10,5 kW dreiphasig.

Highlights? Ausreichend Platz vorne und hinten und ein Design was stimmig wirkt. Technisch betrachtet ein großer Wurf.

Ausreichend Platz auch in der zweiten Reihe!

Ausreichend Platz auch in der zweiten Reihe!

Offene Fragen? Ob beim Genesis GV60 die elektrische Ladeklappe wohl auch Probleme macht? Beim IONIQ 5 zieht die Ladeklappe die 12V-Batterie leer, sofern diese nicht richtig geschlossen werden kann.

Schönes Heck?

Schönes Heck?

Serienmäßig verfügt das Elektrofahrzeug über zahlreiche fortschrittliche Sicherheitssysteme, über ein 12,3 Zoll großes Infotainment-Display und über eine kabellose Ladeschale für Smartphones. Die können auch ganz einfach mit dem Infotainmentsystem verbunden werden. Optional wird es Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Panoramadach, einem Bang & Olufsen Premium-Audiosystem oder digitale Rückspiegel geben. Die Preise sind derzeitig noch nicht bekannt, dürften aber im Bereich des Hyundai IONIQ 5 und dem KIA EV6 liegen, zzgl. kleinem Premium-Aufschlag.

Fotos: © Genesis 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.