Induktives Laden im Auto? Die Entwicklung geht weiter!

Viele haben eine elektrische Zahnbürste oder ein induktives Kochfeld. Viele haben ein Smartphone, doch wie passen die drei Sachen zusammen? Das Smartphone kann man nun auch induktiv im Auto laden, viele Hersteller bieten diese Funktion nun an und wir erklären heute wie das funktioniert.

Der größte Vorteil vom induktiven Laden im Auto liegt auf der Hand: Kein störendes Kabel! Das Smartphone wir über den Qi Standard geladen. In dem Ladepad, auf welches man das Smartphone legt, ist eine Spule verbaut. Durch die fließt Strom. Dadurch wird ein Magnetfeld erzeugt welches dafür sorgt, dass im Smartphone wieder Strom fließt und den Akku auflädt.

Um sein Smartphone aufzuladen muss man es auf das Pad legen, in die Nähe reicht nicht. Viele Systeme erkennen auch ob ein Smartphone aufgelegt wurde und reduzieren ansonsten die elektromagnetische Strahlung auf ein Minimum. Neben dem Preis für das induktive Laden sicherlich ein Kritikpunkt: Elektromagnetische Strahlung, der Energieverlust und die Wärmeentwicklung die durch den Ladevorgang entsteht.

Im Auto ist die Technik dennoch angekommen, allerdings nicht konsequent, denn was nutzt einem die wireless charging Funktion, wenn man das Smartphone doch herkömmlich über das Kabel mit dem Infotainmentsystem verknüpfen muss.

Was hilft es wenn das Ladepad weit entfernt von einem USB-Anschluss im Fahrzeug ist? Ein Blick in unsere Glaskugel lässt aber verlauten, dass sich dieses in den nächsten Monaten ändern wird und das Angebot steigen an Fahrzeugen steigen wird, welche die Möglichkeit anbieten die Fahrzeuge „over the air“ mit dem Smartphone zu verbinden. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, muss man das Smartphone nicht umständlich mit dem Kabel verbinden, muss man es auch nicht in die Hand nehmen und das ist ja bekanntlich während der Fahrt sowieso verboten.

In einigen BMW Modellen ist es bereits heute möglich über WLAN das iPhone via Apple CarPlay mit dem Fahrzeug zu verbinden bzw. das Display zur Verfügung zu stellen. Das wird auch in naher Zukunft in anderen Autos und Marken funktionieren und ist konsequent, denn nach dem induktiven Laden kommt auch die Konnektivität via WLAN.

Ein Gedanke zu „Induktives Laden im Auto? Die Entwicklung geht weiter!

  1. Jürgen

    eine festeingebaute Qi Ladestation sieht natürlich gut aus. Eine Übergangslösung könnte eine bewegliche Qi Ladestation sein, mit Handyhalterung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.