Kennzeichen zum aufkleben – Klebekennzeichen für Mofa und Roller ab 2021!

Alles wird sich ändern, wenn wir groß sind! Wir haben brandheiße News aus dem „Neuigkeitenzimmer“ des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: Mofa- bzw. Roller-Fahrer können im kommenden Jahr einfach ihr Kennzeichen als Folie aufkleben. Die Renaissance der Klebekennzeichen!

Klebekennzeichen für Mofa und Roller

Klebekennzeichen für Mofa und Roller

Klebekennzeichen für Roller? Das sei vor allem bürgerfreundlich, sehr praktisch und schont ganz nebenbei auch noch die Ressourcen. Das weiß unser Bundesminister Andreas Scheuer! Besonders innovativ ist die Idee natürlich nicht, denn die älteren von uns werden sich noch an Klebe-Kennzeichen für Autos erinnern.

Klebe-Kennzeichen aus Folie statt Aluminium? Kein Witz! Mofa-Kennzeichen werden künftig auch in Form einer Klebefolie amtlich zugelassen. Die Folie soll, vor allem langfristig betrachtet, das bisherige Aluminium-Schild ersetzen wenn es nach dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geht.

Das Anbringen des Kennzeichens sei nicht nur einfacher, sondern auch günstiger und vor allem fälschungssicherer. Doch wie kam es zu der neuen Verordnung vom BMVI?

Das Wort „Test“ macht hier den großen Unterschied! Während man sich vor einigen Jahren von einer Folienlösung für KFZ-Kennzeichen verabschiedet hat, rudert man nun bei Versicherungskennzeichen zurück. Mit der „Ausnahmeverordnung einer Folienlösung für Versicherungskennzeichen“ lässt das BMVI zunächst eine neue Folienlösung für die Versicherungskennzeichen zum sogenannten Praxistest zu.
Kein Test ohne Ziel? Man möchte gerne die Prozesse für Fahrzeughalter und Versicherungswirtschaft vereinfachen. Als weitere Ziele wurden verringerte Aufwände und das Thema Resourcen-Schonung mit aufgenommen.

Klebekennzeichen – eigentlich ein alter Hut!

Mit den selbstklebenden Versicherungsplaketten für Elektrokleinstfahrzeuge (e-Scooter) wurden bereits erste positive Erfahrungen mit einer Kennzeichenfolie gemacht. Darauf möchte das BMVI jetzt aufbauen und die Vorteile auch für die anderen Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen nutzen. Ob es früher oder später auch wieder Klebekennzeichen für PKW geben wird? Das steht aktuell noch in den Sternen!

Weiterhin gilt: In jedem neuen Versicherungsjahr sind die Versicherungskennzeichen an Kraftfahrzeugen auszuwechseln. Damit ist jederzeit der Nachweis der erforderlichen Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erbracht. Die Ausgabe der Kennzeichen für Mofas, Roller, Kleinkrafträder, motorisierte Krankenfahrstühle und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge erfolgt auch weiterhin über den jeweiligen Versicherungsanbieter.

Wie möchte das BMVI Resourcen sparen bzw. schonen? In jedem Jahr werden ca. zwei Millionen Versicherungskennzeichen aus Blech produziert. Diese werden nach nur einem Jahr wieder ungültig. Durch die Produktion eines Folienkennzeichens entstehen darüber hinaus auch noch weniger Treibhausgasemissionen als bei der Produktion eines herkömmlichen Versicherungskennzeichens. Bei der Folie kann auch noch ein Hologram als zusätzliches Sicherheitsmerkmal aufgebracht werden. Bei der Versicherungsplakette für Elektrokleinstfahrzeuge (e-Scooter) konnte das BMVI hier schon positive Erfahrungen sammeln.

Bei einer Folienlösung muss also nach einem Jahr lediglich die Folie erneuert werden, die Grundträgerplatte kann weiterhin am Fahrzeug verbleiben. Wann geht es los? Ab dem 01.03.2021 kann die Folienlösung bereits angeboten werden. Die Testphase dauert zunächst drei Jahre und wird anschließend evaluiert. Drei Jahre haben die Fahrzeughalter von Mofas, Roller, Kleinkrafträder, motorisierte Krankenfahrstühle und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge also die Wahlmöglichkeit: normales Kennzeichen aus Aluminium- oder Stahlblech – oder ein Klebekennzeichen.

3 Gedanken zu „Kennzeichen zum aufkleben – Klebekennzeichen für Mofa und Roller ab 2021!

  1. Uwe Meißner

    Nicht besonders praktisch und mm.nach auch nicht umweltfreundlicher.
    Wenn schon folienkennzeichen dann bitte auch auf 2tlg.trägerplatte,weil Kennzeichen Schrauben sich gerne lösen und es einer Beschädigung beim anbringen vorgebeugt .Fazit:Festplatte mit Leberkäse belegen und den kostrukteur damit füttern.

    Antworten
  2. Gerhard

    Hallo,
    schön das jetzt geklebt wird aber es braucht dazu auch einen passenden Kennzeichenhalter.
    Ich habe einen bekommen von der Versicherung, jedoch passt der nicht auf das Schutzblech einer VESPA weil die unteren Haltepunkte vorgegeben sind. Neue Löcher kann man nicht bohren.
    Also basteln – super Kundenfreundlich!.
    Habt ihr einen, den man erwerben kann?
    Gruß
    Gerhard

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.