Vorstellung: Der neue Volkswagen Taigo!

Als Nische bezeichnet man den Teilbereich aus dem Gesamtmarkt, in dem Marktbegleiter bislang keine oder nur wenige Angebote haben. Der Volkswagen Taigo wird nun genau so eine Nische besetzen, von der wir bis dato noch gar nicht wussten, dass es diese gibt.

Volkswagen Taigo Abmessungen

Mit einer Länge von 4,26 Meter, einer Höhe von 1,49 Meter und einer Breite von 1,76 Meter (gemessen ohne Außenspiegel) fährt der neue Volkswagen Taigo direkt in das hart umkämpfte A0-Segment.

Das ist der neue Volkswagen Taigo!

Das ist der neue Volkswagen Taigo!

Volkswagen Taigo Design

Das Kleinwagensegment besetzt Volkswagen derzeitig mit dem VW Polo sowie den Konzernderivaten Skoda Fabia und SEAT Ibiza. Dazu gesellen sich die SUV-Derivate wie z. B. der VW T-Cross, der Skoda Kamiq oder aber auch der SEAT Arona. Nun hat ein pfiffiger Design-Fuchs bei Volkswagen sich scheinbar gedacht: Was ist denn mit der spitzen Zielgruppe, die vielleicht ein coupéhaftes Design, aber die Sitzhöhe von einem SUV im Kleinwagensegment haben möchten? Die haben derzeitig keine Alternative – zack wurde der Volkswagen Taigo auf die Räder gestellt, so ein modularer Konzernbaukasten ist schon eine feine Sache, oder?

Alles rein was serienmäßig Sinn macht, optional treibt man den Preis nach oben und da die Zeiten der fosssilen Antriebe eh gezählt sind, kann man hier mit einem weiteren Derivat die Teile noch aufbrauchen. Clever! Ziemlich clever sogar und wir müssen gestehen: Wir finden den Taigo obendrein richtig attraktiv!

Siehe auch  Unnützes Wissen für Autofahrer - Teil 1: Geschwindigkeits-Rekorde & Kennzeichen!

Kompakt, modern, ohne Stern! Dafür sitzt das VW Zeichen vorne im Kühlergrill. Dafür leuchten serienmäßig aber LED-Scheinwerfer den Weg, die optional noch upgegradet werden können.

Der Volkswagen Taigo wird volldigitalisiert, da kann sich Deutschland mal eine Scheibe von abschneiden. Auf Kundenwunsch und gegen Aufpreis gibt es zahlreiche Assistenzsysteme, das große Infotainmentsystem und digitale Displays wohin das Auge auch nur blickt. Fast alles was der Konzernbaukasten bietet, also selbst das große Panorama-Glasdach, zieht optional in den Taigo ein.

Im Innenraum sowie unter der Motorhaube gibt es keine großen Überraschungen!

Im Innenraum sowie unter der Motorhaube gibt es keine großen Überraschungen!

Volkswagen Taigo Antriebe

…und unter die Motorhaube, da kommen 70-110 kW starke Benziner! Richtig gelesen! Fossile Antriebe für die kurze Zukunft des Volkswagen Taigo, denn wenn sich bei den Motoren nichts ändert, ist das Enddatum des Crossover-Modell bereits vor Marktstart bekannt, da Volkswagen ab 2035 die letzten Verbrenner für Europa auf den Markt bringen will.

Die im Volkswagen Taigo verbauten Aggregate sind gute alte Bekannte, die so auch im VW Polo oder im VW T-Cross eingesetzt werden, mit einer Leistungsrange zwischen 95-150 PS dürften die ausreichend stark motorisiert sein um innerstädtisch den Hering vom Teller zu ziehen und ebenfalls auf der Landstraße locker mitschwimmen zu können. Auf der Autobahn muss man sich mit Höchstgeschwindigkeiten zwischen 183-212 km/h gleichermaßen nicht verstecken.

Siehe auch  Auto China 2018: Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury

Volkswagen Taigo – die alternative Antriebslosigkeit

Wir würden das wunderschöne Coupé-Heck des Volkswagen Taigo darauf verwetten, dass auch dieses Modell nur über die Vorderachse angetrieben wird, einen Allradantrieb wird man hier also genau wie alternative Antriebe (Elektro, CNG, LPG) vermissen.

Je nach Motorisierung kann man sich durch fünf oder sechs Gänge knüppeln oder aber die Schaltaufgabe dem 7-Gang DSG überlassen. Zum Marktstart gibt es drei Motorisieren, vier Ausstattungslinien, fünf Sitzplätze, acht Farben, 16-18″ große Räder im Radkasten und eine Stützlast von 55 kg! Der Kofferraum schluckt mindestens 438 Liter! Die optionale Anhängelast beträgt je nach Motor zwischen 1.000 und 1.200 kg und wir schätzen den Basispreis auf knapp 20.000 Euro.

Der Volkswagen Taigo: Eine Melange aus VW Polo und VW T-Cross - und in Sachen Antrieben recht alternativlos!

Der Volkswagen Taigo: Eine Melange aus VW Polo und VW T-Cross – und in Sachen Antrieben recht alternativlos!

Fotos: © Volkswagen 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert