Traktorkennzeichen



Mit diesen Kennzeichen dürfen nur Trecker (Zugmaschinen) der land- und forstwirtschaftlicher Betriebe und entsprechende Folgefahrzeuge zugelassen werden.


Bitte tragen Sie ihr Kennzeichen ein:

Traktorkennzeichen Vorschau

Bestellen Sie in den nächsten Std.
Wir versenden das noch heute!

je 19,95 €
inkl. MwSt. Gratis Versand
 
Voraussichtliche Zustellung:
Freitag, 02. Dezember 2022
 

Bitte beachten Sie >> Traktoren und Anhänger, die mit einem grünen Kennzeichen versehen sind, dürfen ausschließlich für den vorgesehenen Zweck eingesetzt werden. Eine zweckfremde Nutzung, beispielsweise für Ausfahrten oder Oldtimertreffen, gilt als Vergehen gegen das Steuergesetz und ist somit ein Straftatbestand.

Per Internet Traktorkennzeichen bestellen

Mussten wir früher noch für die Fahrzeugzulassung das zuständige Straßenverkehrsamt aufsuchen, geht es heute deutlich einfacher und zeitsparender. Wir bieten Ihnen eine unkomplizierte sowie schnelle Online-Abwicklung. Sie bestellen Ihr Traktorkennzeichnen in aller Bequemlichkeit von zu Hause aus.

Bei uns wählen Sie zwischen zwei verschiedenen, hochwertigen Nummernschildern mit den Maßen:

  • 240 x 130 Millimeter oder
  • 255 x 130 Millimeter.

Nur wenige Klicks sind für den Bestellvorgang erforderlich – ob es sich um ein bereits reserviertes Trecker-Kennzeichen handelt oder nicht. Beachten Sie bitte, dass ausschließlich Zugmaschinen der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe sowie entsprechende Folgefahrzeuge mit diesen Kennzeichen zugelassen werden dürfen.

Traktorkennzeichen
Die Kennzeichen für Traktoren sind in zwei Ausführungen erhältlich: 240 x 130 mm und 255 x 130 mm.

Wenn Sie diese Trecker Kennzeichen als Saisonkennzeichen bestellen möchten, klicken Sie bitte hier >> verkleinertes zweizeilliges Saisonkennzeichen

Unterschiede bei der Zulassung verschiedener Fahrzeugarten

Für die Zulassung von Traktoren und Co. gibt es folgende Einteilungen:

  • regulärer Standard (schwarzes Kennzeichen),
  • LOF-Fahrzeuge (grünes Traktor Kennzeichen),
  • Oldtimer (H-Kennzeichen / Wechselkennzeichen) sowie
  • Saisonkennzeichen.

Nachstehend erklären wir Ihnen die grundlegenden Unterscheidungen näher.

Schwarze Traktorkennzeichen

Sie gelten für die „ganz normale“ Zulassung. Die Zugfahrzeuge sind steuer-, versicherungs- sowie TÜV-pflichtig. Darüber hinaus ist eine extra Zulassung für jeden mitgeführten Anhänger erforderlich.

Kfz-Steuern fallen in voller Höhe an (Berechnungsgrundlage wie bei Pkw). Ein Umstand, der mit einem Vorteil einhergeht: Die Zulässigkeit der schwarzen Traktorkennzeichen, die sich optisch nicht von Auto-Nummernschildern unterscheiden, ist stets gegeben. Es finden sich keinerlei Einschränkungen beim Verwendungszweck der Schlepper. Um den Steuersatz zu ermitteln, werden unter anderem folgende Faktoren einbezogen:

  • Fahrzeugart
  • Hubraum
  • Motorart
  • CO2-Ausstoß
  • Anmeldezeitraum

Grüne Traktor-Kennzeichen

Es ist möglich, für Zugmaschinen sowie Ackerschlepper inklusive Anhänger, die allein in der Forst- und Landwirtschaft genutzt werden, eine steuerbefreite Zulassung zu erhalten. Die rechtliche Grundlage hierfür befindet sich unter § 3 Abs. 7 KraftStG (Kraftfahrzeugsteuergesetz).

Zudem gibt es die Alternative, grüne Traktor-Kennzeichen gleichfalls für selbstfahrende Arbeitsmaschinen einzusetzen. Grundvoraussetzung ist jedoch die Anerkennung der Bauartbedingung durch die zuständige Zulassungsbehörde oder Bundesbehörde. Erhält ein derartiges Fahrzeug die Bewilligung für das Tragen grüner Kennzeichen, wird auch von einer LOF-Zulassung (= Land- oder Forstwirtschaftliche Zulassung) gesprochen.

Traktor-H-Kennzeichen

Traktoren, die als Oldtimer zugelassen werden, erhalten den Buchstaben H auf ihrem Kennzeichen. Er befindet sich hinter der Ziffernfolge und weist sie als „historische Fahrzeuge“ aus. Um als solches zu gelten, muss Ihr Schlepper folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Das Fahrzeug muss das Mindestalter von 30 Jahren erfüllen.
  • Sämtliche Hauptbaugruppen des Traktormodells müssen dem ursprünglichen Serienzustand entsprechen.
  • Unzulässig sind technische Mängel sowie sichtbare Beschädigungen.

Fahrzeugen mit H-Kennzeichen ist es grundsätzlich erlaubt, sämtliche Umweltzonen ohne Plakette zu befahren. Darüber hinaus profitieren Sie als Besitzer eines Traktor-Oldtimers in der Regel von geringeren Kosten für die Versicherung. Die Jahressteuer ist pauschal auf 191,73 Euro festgesetzt. Der Betrag ist somit unabhängig von den oben genannten Faktoren, die bezüglich schwarzer Nummernschilder Beachtung finden.



Das könnte Ihnen auch gefallen

Kennzeichenhalter...

Kennzeichenhalter...
Lager: 
9,95  €

 

Geschwindigkeits-...

Geschwindigkeits-...
Lager: 
5,99  €

 

Geschwindigkeits-...

Geschwindigkeits-...
Lager: 
5,99  €