Mit dem Mietwagen in den Urlaub? Aufpassen und Geld sparen!

2020! Hätte jemand über dieses Jahr bzw. den Verlauf ein Drehbuch geschrieben, man hätte es vermutlich nicht verfilmt, oder? In diesem Jahr hat sich einiges verändert, in einigen Punkten rudern wir gerade meilenweit zurück, doch darum soll es in diesem Beirag gar nicht gehen. Es gibt nämlich Gewinner der Krise: Die Autovermietungen!

Wenn wir eines aus der Corona-Pandemie gelernt haben, dann die Tatsache, dass das eigene Fahrzeug sicherer und besser ist, als Busse, Züge oder gar Flugzeuge. Das gilt nicht nur für den täglichen Weg zur Arbeit oder zurück sondern auch für die Freizeitaktivititäten. Mit dem eigenen Fahrzeug in den Urlaub, zu Bekannten oder Freunden, doch was wenn das Auto streikt? Wenn das eigene Auto nicht genug Platz bietet? Dann nimmt man sich ein Leihwagen!

Mit dem Mietwagen in den Urlaub!

Mit dem Mietwagen in den Urlaub!

Worauf man beim Mietwagen achten sollte:

Schäden am Mietwagen können ins Geld gehen, aus dem Grund ist es wichtig bei der Übernahme sämtliche Vorschäden zu protokollieren. Idealerweise macht man Fotos von allen Seiten, inkl. Felgen und vergisst dabei auch nicht den Innenraum. Schäden, Kratzer oder auch Dellen sollte man im Übergabeprotokoll festhalten.

Mietwagen sind versichert, über die genauen Versicherungsleistungen informiert der Vertrag. Wichtig: Fahrten ins (europäische) Ausland genehmigen lassen, den Selbstbehalt / die Selbstbeteiligung im Blick behalten und die Fahrer eintragen lassen. Ohne zusätzlichen Fahrer ist in der Regel nur der Mieter als Fahrer versichert. Vorher sollte man kurz klären was alles versichert ist, einige Versicherungen klammern z.B. Reifenbeschädigungen aus.

Weite Strecken mit dem Mietwagen fahren?

Aufpassen muss man auch bei der Begrenzung von Kilometern, oft überschreitet man diese – z.B. in dem man doch einen Stau umfährt – und das geht schnell ins Geld. Kindersitze kosten Aufpreis, bei einigen Anbietern sogar das Navigationsgerät. Hier kann man idealerweise auch mit dem eigenen Smartphone navigieren und sich die Zusatzkosten sparen. Mietwagen sind in der Regel Nichtrauchfahrzeuge, sprich wer in dem Fahrzeug rauchen sollte, wird später für die Reinigung bezahlen dürfen, lieber eine Pause einlegen und außerhalb vom Fahrzeug rauchen.

An das Rauchverbot sollte man sich im Leihwagen halten!

An das Rauchverbot sollte man sich im Leihwagen halten!

Dürfen Hunde im Mietwagen transportiert werden?

Schwierig, denn die meisten Vermieter argumentieren hier sehr schwammig. Solange es nicht zu Verschmutzungen oder Beschädigungen  kommt, hat man in der Regel nichts gegen den Transport des Hundes. Aber sind „Haare“ schon eine Verschmutzung? Hier sollte man auf eine geschlossene Hundetransportkiste setzen und braucht dementsprechend auch ein größeres Fahrzeug. Selbstverständlich lässt man die Hunde nicht allein im Leihwagen, gerade bei warmen Temperaturen heizt sich das Fahrzeug sehr schnell auf.

Gibt es Mietwagen mit Anhängerkupplung?

Ja! Die gibt es, wer also seinen Anhänger ziehen möchte, der sollte gezielt ein passendes Zugfahrzeug suchen.

Fotoshooting bei der Rückgabe

Mietwagen immer vollgetankt zurückgeben, das spart bares Geld!

Mietwagen immer vollgetankt zurückgeben, das spart bares Geld!

Bei der Rückgabe müssen die Mietfahrzeuge mit vollem Tank retourniert werden, ansonsten rutscht man in die nächste Kostenfalle. Aktuell sollte man sich auch einen Blick auf die Öffnungszeiten werfen, denn viele Stationen haben während der Corona-Pandemie geänderte Öffnungszeiten. Bei der Abgabe auch wieder Fotos machen und den Abgabe-Zustand protokollieren, somit fährt man auch mit einem Mietwagen auf „Nummer Sicher!“.

Auf versteckte Kosten sollte man achten!

Auf versteckte Kosten sollte man achten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.