Spurstange selber wechseln und welche Kosten dabei entstehen

Die Spurstange ist ein essenzieller Bestandteil der Lenkung, der die Lenkkräfte vom Lenkgetriebe auf die Räder beziehungsweise die Achsschenkel der Vorderachse überträgt. Sie besteht im Wesentlichen aus einer durchgehenden Strebe, die jedoch aus Wartungsgründen geteilt ist. Das Ende der Spurstange wird als Spurstangenkopf bezeichnet und wird auf den restlichen Teil der Spurstange geschraubt.

Spurstange selber wechseln

Aufgrund dieser Bauweise ist es im Regelfall nicht erforderlich, die gesamte Spurstange zu ersetzen, wenn das Lager am Achsschenkel verschlissen ist und Spiel zeigt. Viel entscheidender ist jedoch die Option, über diese Verbindung die Spur des Fahrzeugs einzustellen. Nur so kann der Reifenverschleiß minimiert und das gewünschte Fahrverhalten gewährleistet werden. Wenn vom Austausch der Spurstange die Rede ist, bezieht sich dies in der Regel nicht auf die Spurstangenköpfe, sondern auf den Teil, der mit dem Lenkgetriebe verbunden ist.

Was ist ein Axialgelenk?

Bei der konkreten Erläuterung, wie Sie den Spurstangenkopf wechseln, kommt häufig der Begriff Axialgelenk vor. Das Axialgelenk befindet sich am inneren Ende der Spurstange. Wenn Sie am Lenkrad eine Drehbewegung ausführen, erfolgt die Übertragung dieser Bewegung von der Lenksäule zur Lenkstange. Konkret wird die Drehbewegung des Lenkrads in eine seitliche Bewegung umgewandelt, wobei das Axialgelenk eine entscheidende Rolle spielt, indem es die lineare Übertragung der Kräfte ermöglicht. Die äußere Verbindung erfolgt dann über das Winkelgelenk, welches die Kräfte an die Radaufhängung weiterleitet.

Wie erkenne ich, dass ich die Spurstange tauschen muss?

Wenn die Spurstange beschädigt ist, werden Sie dies bei der Lenkung spüren. Mögliche Anzeichen dafür sind ein schwammiges Fahrverhalten, ungewöhnliches Lenkungsspiel und Rückstellkräfte während der Kurvenfahrten. Ein schief stehendes Lenkrad beim Geradeausfahren und ein Schiefziehen des Fahrzeugs können ebenfalls auf eine defekte Spurstange hinweisen. Bei einem Lagerdefekt können zudem mahlende oder knirschende Geräusche auftreten, die möglicherweise nicht nur beim Lenken, sondern auch während der Fahrt auf unebenem Untergrund zu hören sind. Eine beschädigte Spurstange, die ausgetauscht werden muss, kann auch bei einer Achsvermessung erkannt werden, insbesondere wenn die Fahrwerksgeometrie nicht mehr den Herstellervorgaben entspricht.

Siehe auch  Die Federn und den Stoßdämpfer wechseln - welche Kosten fallen an?

So können Sie die Spurstangen selber wechseln – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Bei Arbeiten an den Spurstangen ist es grundsätzlich wichtig, auf Sauberkeit zu achten. Unsachgemäßes Vorgehen und Verunreinigungen können zu Undichtigkeiten führen und im schlimmsten Fall die Lenkunterstützung beeinträchtigen. Wir empfehlen die Arbeiten eigenständig nur mit dem richtigen Fachwissen und geeignetem Werkzeug zu vollziehen.

Hier sind die Schritte für die Spurstangenwechsel, unter Beachtung der genannten Sicherheitsmaßnahmen:

  • ✅ Heben Sie das Fahrzeug an und entfernen Sie die Vorderräder.
  • ✅ Sprühen Sie Rostlöser auf die Befestigungsmutter des Spurstangenkopfs und lassen Sie ihn einige Minuten einwirken.
  • ✅ Demontieren Sie den vorderen Unterfahrschutz.
  • ✅ Lösen Sie die Befestigungsmutter des Spurstangenkopfs und entfernen Sie diese. Verwenden Sie einen geeigneten Gelenkausdrücker, um den Spurstangenkopf vom Achsschenkel zu lösen.
  • ✅ Entfernen Sie die Schelle des Faltenbalgs am Lenkgetriebe und schieben Sie den Faltenbalg in Richtung Spurstangenkopf. Im Anschluss schrauben Sie das Axialgelenk von der Zahnstange ab.
  • ✅ Reinigen Sie die Dichtfläche des Faltenbalgs am Lenkgetriebe und das Auge für die Gummianlagefläche des Kugelgelenks im Achsschenkel. Verwenden Sie für eine sichere Reparatur stets neue selbstsichernde Schrauben und Muttern.
  • ✅ Schrauben Sie das neue Axialgelenk in die Zahnstange und ziehen Sie es mit dem vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Drehmoment an.
  • ✅ Montieren Sie den Faltenbalg und verschließen Sie die Schellen mit einem geeigneten Spezialwerkzeug. Bei einer unsachgemäßen Montage des Faltenbalgs kann es zur Korrosion der Zahnstange kommen, was zu Undichtigkeiten und einem Ausfall der Lenkunterstützung führen kann.
  • ✅ Befestigen Sie das Kugelgelenk im Achsschenkel und montieren Sie die Mutter unter Beachtung des vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Anzugsdrehmoments. Achten Sie dabei darauf, dass der Kugelzapfen sich bei der Montage nicht im Gelenk mitdreht, um Beschädigungen im Inneren des Gelenks zu vermeiden. Sichern Sie den Kugelzapfen mit einem geeigneten Werkzeug gegen Verdrehen.
  • ✅ Montieren Sie im Anschluss den vorderen Unterfahrschutz.
  • ✅ Setzen Sie die Vorderräder auf und ziehen Sie sie mit dem vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Drehmoment an.
  • ✅ Vermessen Sie das Fahrzeug und nehmen Sie gegebenenfalls Anpassungen vor, unter Berücksichtigung der Angaben des Fahrzeugherstellers.
  • ✅ Führen Sie eine Probefahrt durch und achten Sie besonders auf das Fahrverhalten in Kurven und mögliche Geräuschentwicklungen.
Siehe auch  Vertragswerkstatt vs. freie Werkstatt - die beste Wahl für Ihr Auto?

Welche Kosten fallen bei dem Wechsel der Spurstange an?

Ist die Spurstange ausgeschlagen, entstehen Kosten in einer Werkstatt, wenn Sie die Spurstange ausbauen lassen und durch eine neue Spurstange ersetzen. Die Spurstange zu ersetzen, gestaltet sich vergleichsweise unkompliziert und unterscheidet sich nicht wesentlich vom Austausch der Spurstangenköpfe. Im Wesentlichen wird lediglich das Axialgelenk zusätzlich entfernt. Dies bedeutet, dass etwas mehr Zeit erforderlich ist, und natürlich fallen auch etwas höhere Kosten für die Spurstange an im Vergleich zum Austausch nur der Spurstangenköpfe.

Die genauen Preise variieren je nach Fahrzeugmodell, Ausstattung und dem Stundenlohn der Werkstatt. Sie sollten mit Kosten im Bereich von 400 und 500 Euro rechnen, wenn man Sie Austausch der Spurstangen auf beiden Seiten durchführen lassen. In dieser Konstellation ist die Achsvermessung im Gesamtpreis enthalten. Wenn Sie die Kosten für den Spurstangenwechsel reduzieren wollen und selbst vornehmen, ist ein Spurstangensatz bereits ab circa 70 Euro erhältlich, und es fallen bei Bedarf ausschließlich die Kosten für die Einstellung der Fahrwerksgeometrie in der Werkstatt an.

1 thought on “Spurstange selber wechseln und welche Kosten dabei entstehen

  1. Bernhardt Braun

    Danke für diesen Beitrag zum Thema Spurstange. Ich suche gerade nah einer Spurstangenreparatur. Interessant, dass die Spurstange zu ersetzen, unkompliziert ist und sich nicht wesentlich vom Austausch der Spurstangenköpfe unterscheidet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert