10 Fakten über den neuen VW Polo GTI – und einen kurzen Fahreindruck!

Der neue VW Polo GTI bekommt nicht nur das GTI-typische Optik-Paket, sondern auch einen neuen Antrieb. Besser gesagt einen guten alten Bekannten.

VW Polo GTI

Der EA888 2.0 Liter TSI leistet im neuen Polo GTI 200 PS. Angeflanscht ist er an ein DQ-250 6-Gang Getriebe. Das hat Volkswagen vor allem gemacht, damit man das maximale Drehmoment von 320 Nm nicht reduzieren musste. Der Handschalter wird im dritten Quartal 2018 erwartet, bis dahin lässt man schalten.

VW Polo GTI

Im besten Fall geht es innerhalb von 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 237 Stundenkilometern. Dazwischen hat man recht viel Freude an der direkten Lenkung, an den sehr guten 312er Bremsscheiben an der Vorderachse und den 270er Bremsscheiben an der Hinterachse, die ordentlich zupacken. Der VW Polo GTI bringt 1.355 kg auf die Waage, damit hat der 2.0 Liter Benziner gar kein Problem. Wir hatten das optionale adaptive Fahrwerk verbaut, welches man entweder komfortabel oder sportlich fahren kann. Auf der Autobahn habe ich bei höheren Geschwindigkeiten die Komfort-Einstellung bevorzugt, ansonsten wird es schnell unruhig.

Siehe auch  Antenne weg, USB-C Steckdose verbauen - fertig ist der FIAT 500 für das Modelljahr 2022!

VW Polo GTI

Der neue VW Polo GTI ist 4,06 Meter lang, inkl. Außenspiegel 1,96 Meter breit und 1,43 Meter hoch. Der Radstand liegt bei 2,54 Meter und der Wendekreis wird mit 10,6 Meter angegeben. In den Radkästen drehen sich ab Werk 17 oder 18 Zoll große Räder und im Innenraum, da hat die digitale Revolution Einzug genommen.

VW Polo GTI

Der Fahrer sitzt – wenn er es möchte – auf dem typischen GTI-Stoffen, während er auf seine digitalen Displays schaut. Diese sind individuell einstellbar und überzeugen durch eine geringe Ablenkung während der Fahrt. Das gilt auch für das Navi-Display, welches gut platziert wurde. Selbstverständlich spielt der neue VW Polo GTI die komplette Klaviatur der Vernetzungsmöglichkeiten aus. Hier findet jedes Smartphone seine Anschlussmöglichkeit und optional kann es auch noch induktiv geladen werden.

Beschleunigung, Abmessungen, Innenraum hatten wir – was fehlt noch? Klar, der Preis! Ab 23.950 Euro geht es los. Mit ein paar Optionalitäten landet man unter der magischen 30.000 Euro Grenze und bekommt dafür einen Kleinwagen, der richtig viel Platz bietet und darüber hinaus noch ansprechend viel Leistung. Kommen wir zum Fahreindruck:

Siehe auch  Fahrbericht - Test: Neuer Nissan Micra (2017)

VW Polo GTI

Der macht schon Spaß. Landstraßen räubern, mal die 200 Pferdchen kitzeln und fordern. Dabei den schönen sonoren Klang genießen den Volkswagen echt gut hinbekommen hat. Die Lenkung, das Fahrwerk, die Bremsanlage – hier gibt es nichts zu meckern, nur das 6-Gang DSG nimmt sich hier und da mal eine Gedenksekunde, das lässt mich zweifeln, ob der GTI nicht doch als Handschalter die bessere Wahl wäre. Aber das ist Geschmacksache, ich lasse inzwischen ja lieber schalten und die Sekunde habe ich dann auch noch.

1 thoughts on “10 Fakten über den neuen VW Polo GTI – und einen kurzen Fahreindruck!

  1. witte

    hallo,

    der Handschalter soll nicht im dritten Quartal kommen, auch nicht im vierten, sondern überhaupt nicht- womit vielleicht zu rechnen war.

    Guten Abend wünscht

    robert

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert