Genf 2018: Ein SUV mit zwei Türen? Range Rover SV Coupé!

Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Übersetzt bedeutet das, dass man jedem Menschen seine Eigenarten lassen sollte. Geschmäcker sind verschieden und es gibt nun wirklich für fast jeden Geschmack das passende Fahrzeuge und ist die Nische noch so klein, ein passendes Fahrzeug dafür muss schon sein.

Wenn Volkswagen demnächst ein kompaktes SUV als Cabrio auf die Straße bringt, dann bringt Range Rover halt ein SV Coupé auf den Markt.

Range Rover SV Coupé

Ein zweitüriger Range Rover, der an die erste Generation des Geländewagens erinnern soll. Ein Fahrzeug, welches in Handarbeit hergestellt wird. Ein Fullsize-SUV mit vier Sitzplätzen und zwei Türen. Der Innenraum des auf 999 Exemplare limitierten Sondermodell verfügt nicht nur über unterschiedliche Lederfarben zwischen Front- und Fond Sitzen, nein auch ansonsten dominiert hier der Luxus.

Was wäre ein Luxus-SUV ohne den passenden Antrieb? Ein 5.0 Liter V8 Benziner mit Kompressor-Aufladung beherrbergt 565 Pferde. Lässt man diese aus dem Stall, dann beschleunigen sie dieses ungewöhnliche Gefährt innerhalb von 5,3 Sekunden auf Tempo 100. Lässt man die Pferdchen weiter galoppieren erreicht das Range Rover SV Coupé, welches den Zusatz Coupé wohl auf Grund der leicht abfallenden Dachlinie bekommen hat, eine Höchstgeschwindigkeit von 266 km/h.

Siehe auch  Die neue Toyota Supra feiert Weltpremiere - Die wichtigsten Fakten!

Range Rover SV Coupé

Ein Coupé muss rahmenlose Seitenscheiben in den Türen haben? Hat dieses Fahrzeug, da gibt es andere Coupé die diesem Standard nicht gerrecht werden. Durch die Gänge führt deutsche Technik, besser gesagt ein ZF Automatik-Getriebe. Das maximale Drehmoment beträgt 700 Nm. In den Radkästen drehen sich bis zu 23″ große Räder.

Wer nun meint, dass man mit diesem Gefährt nur auf die Kö und Co. fahren kann, der irrt gewaltig: Die Wattiefe beträgt z.B. 900 mm und das ist durchaus ein toller Wert und natürlich verfügt auch dieser Range Rover über eine Hinterachssperre und über eine Geländeuntersetzung und dank einer Anhängelast von 3,5 Tonnen empfielt das Gefährt natürlich auch als Zugmaschine.

Range Rover SV Coupé

Los geht es ab dem vierten Quartal 2018, der Preis beträgt mindestens 291.500 Euro, zzgl. Optionalitäten und wer mag, der macht sich das Range Rover SV Coupé zum Einzelstück. Die SVO Abteilung von Ranger Rover wird nahezu alle Wünschen erfüllen, das „Special Vehicle Operations“ Team freut sich bestimmt auf ausgefallene Sonderwünsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert