Wenn Sie ein Kfz zulassen möchten, ist der Fahrzeugbrief ein essenzieller Bestandteil der einzureichenden Dokumente. Bei dem Fahrzeugbrief handelt es sich um die Zulassungsbescheinigung Teil 2. Ohne den Fahrzeugbrief ist eine Zulassung Ihres Kfz nicht realisierbar. Wie Sie Ihr Auto ohne Fahrzeugbrief anmelden können, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Zulassung Ihres Kfz ohne Fahrzeugbrief

Wie können Sie Ihr Kfz ohne Fahrzeugbrief zulassen?

Ein Auto anmelden ohne Fahrzeugbrief ist kurzfristig nicht realisierbar. Ist Ihnen der Fahrzeugbrief verloren gegangen, beantragen Sie einen neuen Fahrzeugbrief auf der Zulassungsstelle. Das Kfz anmelden ohne Brief realisieren Sie mit einem Antrag bei dem zuletzt zuständigen Straßenverkehrsamt. Der gesamte Prozess dauert circa zwei bis sechs Wochen. Für die Ausstellung des neuen Fahrzeugbriefes müssen Sie folgende Dokumente bei der Zulassungsstelle einreichen:

  • ✅ Personalausweis / Reisepass
  • ✅ Zulassungsbescheinigung Teil 1 / Fahrzeugschein
  • ✅ Prüfbericht der Hauptuntersuchung
  • ✅ Bei Verlust: Eidesstattliche Versicherung
  • ✅ Bei Diebstahl: Diebstahlsanzeige der Polizei

Für den Fall, dass Ihnen ebenfalls der Teil 1 der Zulassung verloren gegangen ist, benötigt das Amt einen Nachweis über das Eigentum am Fahrzeug. Ihr Eigentum weisen Sie zum Beispiel mit einem rechtsgültigen Kaufvertrag nach. Nach Ihrer Antragstellung startet ein Aufbietungsverfahren. Das Straßenverkehrsamt teilt dem Kraftfahrt-Bundesamt mit, dass die Beantragung für einen neuen Fahrzeugbrief erfolgt ist. Es folgt die Veröffentlichung über die Anfrage im Verkehrsblatt. Mit dieser schriftlichen Niederschrift im Verkehrsblatt ist es für Dritte möglich, Einspruch zu erheben. Mit diesem Verfahren besteht die Option, den Besitzer des Fahrzeugbriefes auf den Sachverhalt aufmerksam zu machen. Nach einer Frist von 14 Tagen ohne Einspruch erstellt die Zulassungsbehörde Ihren Fahrzeugbrief. Anschließend können Sie das Fahrzeug zulassen.

Wenn Sie innerhalb des gleichen Zulassungsbezirkes umziehen, ist die Vorlage Ihres Fahrzeugbriefes nicht erforderlich.

Welche Kosten fallen für die Ersatzausstellung an?

Für einen neuen Fahrzeugbrief fallen verschiedene Kosten. Da ein Fahrzeug anmelden ohne Brief nicht realisierbar ist, müssen Sie die folgenden Kosten bezahlen:

  • ✅ 30,70 € für die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung
  • ✅ 29,30 € für den Ersatz der Zulassungsbescheinigung
  • ✅ bis< zu 5,10 € für die Umstellung der neuen Fahrzeugpapiere

In Summe kostet Sie ein neuer Fahrzeugbrief maximal 65,10 €. Gern beraten wir Sie bei Gutschild.de zu Ihren Fragen rund um das Auto anmelden ohne Fahrzeugbrief.

Welche Unterlagen benötigen Sie für das Zulassen Ihres Fahrzeuges?

Neben dem Fahrzeugbrief Ihres Kfz sind weitere Dokumente für die Zulassung Ihres Kfz erforderlich. Die folgenden weiteren Unterlagen sind für die ordnungsgemäße Zulassung notwendig:

  • ✅ elektronische Nummer der Versicherung
  • ✅ Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und 2
  • ✅ Personalausweis
  • ✅ Bericht über die Hauptuntersuchung

Mit diesen Unterlagen können Sie Ihr Fahrzeug auf dem Straßenverkehrsamt zulassen.

Die Geschichte des Fahrzeugbriefes

Grundsätzlich verwahren Sie Ihren Fahrzeugbrief an einem sicheren Ort. Im Gegensatz zu Teil 1 der Zulassungsbescheinigung, sollten Sie den Fahrzeugbrief nicht im Fahrzeug mitführen. Im Jahr 2005 gab es für beide Teile der Zulassung einen neuen Namen. Aus dem Fahrzeugschein wurde Teil 1 der Zulassungsbescheinigung. Der Fahrzeugbrief wird heute als Teil 2 der Zulassungsbescheinigung bezeichnet. Der Fahrzeugbrief ist das wichtigste Dokument rund um Ihr Fahrzeug. Sichern Sie das wichtige Dokument an einem sicheren Platz, zum Beispiel in einem Safe.

Fazit - Ihr Kfz anmelden ohne Brief

Sie können Ihr Kfz ohne Brief in Deutschland nicht ohne eine neue Zulassungsbescheinigung anmelden. Der Fahrzeugbrief ist ein essenzieller Bestandteil der Unterlagen für die Zulassung Ihres Kfz.

FAQ:

  • 1. Wie lange dauert die Zulassung ohne Fahrzeugbrief?

    Im Regelfall dauert die Zulassung Ihres Kfz ohne Fahrzeugbrief bis zu sechs Wochen. Die Meldung über den Verlust veröffentlicht der Verkehrsanzeiger. Nach einer Frist von 14 Tagen erstellt Ihnen die Zulassungsstelle einen neuen Fahrzeugbrief.

  • 2. Können Sie ein Auto ohne Fahrzeugbrief anmelden?

    Den Gang auf die Zulassungsstelle für die Fahrzeuganmeldung können Sie sich ohne Fahrzeugbrief sparen. Die Beantragung des Fahrzeugbriefes bei Verlust realisieren Sie im Zusammenhang mit der Zulassung des Kfz.